Tabea Funktionszone

JOBST® Funktionszonen

Viele der JOBST® Elvarex® Kompressionsstrümpfe können mit sogenannten Funktionszonen ausgestattet werden. Diese wurden entwickelt um Tragekomfort, Bewegungsfreiheit und den Sitz der Strümpfe an besonders anspruchsvollen Körperregionen zu verbessern.

Langjährige Erfahrung resultiert in optimierten Bereichen unter anderem für Ellenbogen, Kniebeuge, Ferse oder Gesäß, die das Tragen der täglichen Kompression angenehmer und effektiver machen. Besonders Patienten mit fortgeschrittenem Lymphödem können durch die Auswahl der richtigen Funktionszone möglichem Unbehagen entgegenwirken. Die Vielzahl und Funktionsweise der JOBST® Elvarex® Funktionszonen ist bis heute im Markt einzigartig.

Auch unser LymphCare Model Tabea trägt die Funktionszone Knie, da diese beim Tanzen stark entlastet. Aber schaut euch Tabea selbst in Ihrer Patientengeschichte an.

Wie funktioniert Sie?

Durch weiche Garne und eine spezielle Strickkonstruktion ist das Material in den Funktionszonen spürbar atmungsaktiver, hautfreundlicher und passt sich optimal an die anatomische Beschaffenheit an. Dadurch werden Falten vermindert und der Kompressionsdruck gleichmäßig verteilt. Zusätzlich verschaffen sie eine verbesserte Flexibilität und Bewegungsfreiheit, da das Material sich wie ein Akkordeon an jede Bewegung der Gelenke anpasst. Funktionszonen können alleine, oder in Kombination mit anderen Funktionszonen, zu den meisten JOBST® Elvarex® Produkten dazu bestellt werden.

Oben schräg

Funktionszone "Oben schräg"

Spezielle Ausformung im Bereich des Oberarms (Außenseite in Richtung Schultergelenk erhöht) ermöglicht eine anatomische Kompressionswirkung bis an die Basis des Schultergelenkes.

 

Funktionszone"Ellenbogen"

Innen und außen funktionell angepasste Zonen im gesamten Bereich des Ellenbogens; das extrem weiche Garn auf der Innenseite fühlt sich angenehm auf der Haut an.

Für den Ellenbogen wird dasselbe Gestrick wie für die Kniefunktionszone eingesetzt. Hautirritationen und Einschnürungen kann durch das sanfte Material vorgebeugt werden, während gleichzeitig volle Flexibilität des Armes ermöglicht wird.

 

Funktionszone Ellenbogen
Funktionszone Bein

Funktionszone "Oberbein"

Optimierter, anatomisch angepasster Funktionsbereich am Oberbein zur Verbesserung des Tragekomforts und der Kompressionswirkung. Besonders geeignet bei Ödempatienten mit voluminösen Beinumfängen.

Die Doppel-Effekt-Zone kombiniert individuelle Passform mit verbessertem Sitz in der Leisten- und Gesäßgegend. Patienten, die in diesem Bereich ein starkes Ödem oder generell Rutschprobleme haben, können von dieser Option profitieren.

 

Funktionszone "Knie"

Innen und außen funktionell angepasste Zonen im gesamten Bereich des Kniegelenks; das extrem weiche Garn auf der Innenseite fühlt sich angenehm auf der Haut an. Sowohl geeignet für Ödempatienten, die lange Sitzen müssen (angewinkelte Beine) aber auch für aktive Patienten, die sich viel bewegen (beanspruchte Gelenke).

Das Gestrick ist besonders atmungsaktiv und hilft, Hautirritationen durch Schweiß vorzubeugen. Eine innovative Lösung für Menschen, die viel in Bewegung sind oder häufig mit angewinkelten Knien sitzen.

 

Funktionszone Knie
T Ferse

Funktionszone "T-Ferse"

Spezielle Gestrick Konstruktion für eine verbesserte Passform im Bereich der Ferse und des Fußspanns. Empfehlenswert für Ödempatienten, insbesondere im Stadium II sowie bei Elephantiasis.

Verstärkt den Kompressionsstrumpf an der Ferse und reduziert unangenehmen Druck am Spann. Empfohlen besonders in den späteren Stadien des Ödems.

Hierbei handelt es sich um eine Werbemaßnahme für Produkte der BSN-JOBST GmbH.