(copy 3)

Teil 2: Von der Raupe zum Schmetterling…

Ein Blogbeitrag von Inka Regtop von a.n.n.i. way

 

In meinem Leben habe ich schon so viele unterschiedliche Ernährungsformen, Diäten usw. ausprobiert. Ich kann sie gar nicht mehr alle aufzählen. Obwohl ich ja Oecotrophologie studiert hatte, war es schwierig für mich, den richten Weg zu finden. Ich las sehr viel, bildete mich weiter und schaute, welche neuesten Erkenntnisse mich letztendlich weiterbringen könnten. Aber DIE Lösung habe ich für mich nie gefunden. Zu der Zeit hat mir das Leben einige persönliche Herausforderungen geschickt. Ich fühlte mich zusehends müder, kaputt, die Beine fingen an zu schmerzen, ich nahm immer mehr zu… Das Leben war ein gefühlter Kampf, für den ich gefühlt nicht genug Energie hatte, alles war schwer. Dann kam die Diagnose Lipödem und das veränderte in mein Leben nochmal alles auf eine andere Art und Weise (siehe Teil 1).

Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich bereits intensiv mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt. Der alleinige Aspekt auf gesunde Ernährung und Bewegung hat mir nicht mehr Energie und Zufriedenheit in meinem Leben gegeben. Auch konnte ich viele Dinge nicht nachhaltig umsetzen. Ich las Bücher, ging auf Seminare usw. Ziemlich schnell wurde mir klar, wen oder was ich in den ganzen Jahren total ignoriert hatte: MICH SELBST! Ich war so sehr darauf bedacht, im Außen meine Antworten zu finden, dass ich ganz vergessen hatte, den Menschen zu fragen, der alle Lösungen hatte: MICH SELBST!

Das war eine meiner wichtigsten Erkenntnisse in dieser Zeit! Ich lief, was Gesundheit und Bewegung betraf, immer sehr rational durch mein Leben. Mein Kopf war der „Bestimmer“, ich war nie im Gefühl und somit nie im Herz! Sobald Gefühle hochkamen, habe ich sie immer wieder runter gedrückt! Mein Verstand hatte da immer Argumente, warum es gerade nicht so passte. Ich musste ja funktionieren und alles musste am Laufen bleiben…“Da ist gerade keine Zeit für dich!“ war ein Satz, der in meinen Gedanken eingebrannt war. Alles war wichtig, nur ich nicht.

Heute weiß ich: Mein Körper hat mir u.a. das „Geschenk“ mit dem Namen „Lipödem“ gebracht, damit ich mich wieder wichtig nehme. Damit ich mir wieder inneres Gewicht gebe statt äußeres (körperliches) Gewicht. Im Rückblick habe ich seitdem sehr viele positive Entscheidungen für mich getroffen (u.a. die Liposuktionen). Dadurch habe ich gemerkt, dass diese vielen Entscheidungen mir langsam meine Energie bringen. Dadurch, dass ich mich jetzt mehr um mich kümmere, empfinde ich mehr Selbstliebe! Ich habe gelernt dankbar zu sein, mich auf die positiven Dinge im Leben zu fokussieren, bei der Ernährung wieder auf mich und meinem Körper zu hören, anderen Menschen zu helfen, mehr Freude zuzulassen, fokussiert an meinen Zielen zu arbeiten usw. Aber alles mit Achtsamkeit! Ich höre wieder auf mein Herz, auf meine Intuition und stelle den Kopf gerne aus! Das klappt natürlich nicht immer, aber immer öfter ;-)

Das war und ist natürlich ein längerer Prozess und nichts, was du von heute auf morgen ändern kannst. Du denkst jetzt vielleicht, dass sich das ja alles gut anhört, aber du es nicht schaffst, das ist viel zu anstrengend…

Ich kann dir nur sagen: Wenn ich das schaffe, dann kannst du das auch schaffen! Du darfst an dich glauben! Du darfst es dir wert sein, dass du Entscheidungen bewusst für dich triffst! Nichts ist unmöglich! Du hast vielleicht Angst VOR etwas, aber nie IN etwas! Sobald du durch diese Angst gehst, geht die Angst! Vertraue dir und vertraue deinem Leben. Nichts passiert ohne Grund! Es stellt sich nur die Frage, wie du die Ereignisse in deinem Leben bewertest. Mache dir bewusst: Jeder Gedanke ist Energie, jede Emotion ist Energie! Unser Herz ist die größte Energiequelle! Welche Energien und Emotionen willst du in dein Leben lassen?

Du willst wissen, wie du negative Gedanken umwandeln kannst?

  1. Mache dir bewusst und schreibe auf, welche negativen Gedanken du den ganzen Tag über denkst! ALLE!

  2. Schreibe dir jetzt auf: Was will ich stattdessen denken?

  3. Ersetzte in der nächsten Zeit immer wieder die negativen Gedanken durch die positiven und lese dir die positiven Gedanken jeden Tag durch!

Wir sind es wert, dass wir uns immer wieder auf den Weg zu unserer inneren Stärke machen! Wir dürfen uns unserer Weiblichkeit mit allen starken, einmaligen und liebevollen Aspekten wieder bewusst werden, sie achten, pflegen und Entscheidungen treffen. Da können wir uns natürlich mit der Ernährung unterstützen. Individuell – denn jeder Körper ist einzigartig, jeder Stoffwechsel arbeitet individuell und jeder Mensch hat seine individuellen Vorlieben! ES GIBT NICHT DAS EINE KONZEPT, lassen wir uns nicht in ein Korsett stecken, von dem wir vorher schon wissen, dass es uns nicht passen wird. Hören wir doch wieder auf unseren Körper, was tut ihm gut, was nicht. Treffen wir lieber bewusste, gesunde, Entscheidungen und folgen wir unserem Herzen/unserer Intuition FÜR UNS! Lasst uns wieder lernen, wie die Schmetterlinge zu fliegen: frei, einzigartig und wunderschön!!

Unsere mentale und körperliche Gesundheit ist unser kostbarstes Gut!

Deine Inka

Tausche Dich mit anderen aus

Erfahre wie andere mit Ihrem Körper und dem Thema Selbstliebe umgehen.
Kostenlos registrieren und Teil der Community werden!

Mehr dazu