(copy 3)

So kombinierst Du farbige Kompressionssversorgungen richtig!

Feel free to style

Hey:)

schön, dass Du wieder da bist. Jetzt wo der Sommer endlich da ist, ist es an der Zeit den Kleiderschrank mit den angesagtesten Sommer Styles zu füllen. Da ich selbst oft vor einem offenen Kleiderschrank stand und einfach nicht wusste, wie ich meine Kompression in Szene setzen kann, möchte ich Dir heute meine Tipps für das perfekte Sommer Outfit mit auf den Weg geben.
Wenn ich an den Sommer denke, kommt mir nur eins in den Sinn: Farbe! Deshalb spiele mit sommerlichen Farben, sei mutig und stimme Deine Kleidungsstücke mit Deiner Kompression ab. Natürlich kannst Du auch eine farbige Kompression wählen wie ich es getan habe, denn in diesem Sommer trage ich die JOBST Elvarex Soft in der Farbe Sunflower Yellow.


Alle meine Outfits habe ich online unter Boohoo.de & Bonprix.de bestell. In diesen Onlineshops findest Du die unterschiedlichsten Größen und Styles für jedes Alter.

Auf welche Punkte achte ich beim Kleiderkauf?

Meine Tipps & Tricks

1. Farben richtig kombinieren

Für eine bessere Orientierung kann Dir der Farbkreis aus der klassischen Farblehre weiterhelfen. Bist Du mutig, dann wage Dich gerne an die Komplementärfarben, mit denen setzt du große Kontraste.
Beispiel: Welche Farben passen zu der JOBST Elvarex Soft Sunflower Yellow?
Ich empfehle Dir die Farbe Khaki, Weiß, Dunkelblau, Gold oder Jeansblau.

2. High Heels oder höheren Schuhe machen lange Beine

Kräftige Beine/Waden können mit High Heels schlanker geschummelt werden, denn der Schuh streckt das Bein (hier reicht bereits ein Blockabsatz).

3.    Kleider mit Knopfleiste

Die vertikale Anordnung der Knöpfe lassen uns automatisch länger wirken, kleine oder große Knöpfe spielen hier keine Rolle.

4.    Maxikleider

Es gibt leider auch Tage, an denen ich mich schwer mit der Kompression anfreunden kann. In einem Maxikleid fühle ich mich an diesen Tagen oft wohler, denn unter einem Maxikleid kannst Du die Kompression auch gerne mal verstecken.

5.    Kleider mit Schulterbetonung

Schulterfreie Kleider schaffen einen schönen Ausgleich zu breiteren Hüften.

6.    Schmuck/Accessoires
Hierbei ist es wichtig die Farben der Kleidung/Kompression aufgreifen.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas auf die Sprünge helfen. Wenn Du die genannten Punkte beachtest, sollte dem Kleiderkauf nichts mehr im Wege stehen.

Viel Spaß beim Shoppen!

Alles Liebem, Eure Joana.

 

So kombinierst Du Dein Outfit mit Aubergine

Erhalte weitere Stylingtipps!

Mehr dazu