Selbstgemachte Salze

 

 

 

 

Ob als kleine nette Aufmerksamkeit zum Verschenken, oder passend zur Grillsaison – Selbstgemachte Salze kommen immer gut an :) 

Salze sind nicht nur einfach herzustellen, sondern schmecken auch fantastisch zu verschiedenen Gerichten. Ihr könnt jede denkbare Geschmacksrichtung kreieren. Ob Tomaten-Salz, Knoblauch-Salz oder sogar Himbeer-Salz.

Was ihr benötigt? Eigentlich nur grobes Meersalz und das dementsprechende Gewürz zum Mischen. 

Am besten könnt ihr die Kräuter/ Gewürze vorab mit einem Mörser zerkleinern. Anstatt des Mörsers könnt ihr auch eine elektrische Kaffeemühle, eine Gewürzmühle oder einen Mixer verwenden. Probiert es einfach aus. Die Gewürze sollten alle sehr fein gemahlen werden.

Die Klassiker

Chili-Salz: Getrocknete, gemahlene Chilis nach Geschmack und 100g grobes Meersalz mischen. Für alle die es gerne scharf mögen :)

Tomaten-Salz: Getrocknete Tomaten und Meersalz. Geeignet für die mediterrane Küche.

Knoblauch-Salz: Getrockneter Knoblauch und Meersalz. Für Knoblauchfans. Knoblauch passt zu vielem.

Bärlauch-Salz: Getrockneter Bärlauch und Salz mischen. Für Fleisch- und Fischgerichte, Gemüse und Salat.

Rosmarin-Salz: Gemahlene Rosmarinblätter und Salz mischen. Passt zu Kartoffelgerichten, Lamm und Wild.

 

Süß-Salzig? Das geht?

Vanille-Salz: Ungefähr eine Stange Vanille auf 100g Salz verwenden. Das Salz 2 Wochen stehen lassen und dann mixen bis die Vanilleschote zerkleinert ist. Ihr könnt auch eine Schote, deren Mark ihr anderweitig verwendet habt, nehmen. Das Salz eignet sich hervorragend für mexikanisches Essen wie Chili con Carne und alle Fleischgerichte.

Himbeer-Salz: 10g gefriergetrocknete Himbeeren und 100g grobes Meersalz. Passt gut zu Fisch und Geflügel.

Gehören Pflanzen nicht normalerweise ins Blumenbeet?

Rosensalz: Mit den Fingern zerriebene Rosenblüten mit Salz vermengen. Passt zu marrokanischer Küche, Salat, Quark, Fisch und Gemüse.

Lavendelsalz: Lavendelblüten zerreiben und in das Salz rühren. Passt gut zu Fisch und Meeresfrüchten.

Das „flüssige“ Salz:

Rotweinsalz: Salz mit Rotwein beträufeln und im Backofen trocknen lassen. Mehrfach wiederholen bis das Salz die gewünschte Intensität hat. Eignet sich für Steak und Wild.

Balsamico-Salz: 50ml Balsamico erhitzen und einreduzieren bis ein Sirup entsteht. Mit 3 EL grobem Meersalz mischen. Passt gut zu Tomate-Mozzarella.