Manuelle Lymphdrainage selfmade Arm

Eine Eigenbehandlung ersetzt die professionell durchgeführte Lymphdrainage nicht, sondern dient als zusätzliche Behandlung oder überbrückt z.B. Urlaubszeiten. Anschließend muss immer eine Kompression erfolgen. Ebenso wichtig ist die Bewegung und eine gute Hautpflege.

Im Folgenden werden Griffreihenfolgen beschrieben. Jeder dieser Griffe sollte 5-7 Mal wiederholt werden.

Im Anschluss ziehst Du Deine Kompressionsbetrumpfung an.

Manuelle Lymphdrainage

Vorbehandlung

1. Ausstreichen mit flachen Händen von den Ohrläppchen bis zur Schulterspitze

2. Sanfte, kreisende Bewegungen seitlich am Hals mit flächig aufgelegten Händen

3. Kreisende Bewegungen mit den Fingerspritzen in der Schlüsselbeingrube

4. Großes, langsames Kreisen mit den Schultern in beide Richtungen

5. Ausstreichen wie bei 1.

6. Tiefes Ein- und Ausatmen in den Bauch

Eigenbehandlung des Armes bei Entfernung der Achsellymphknoten

7. Ausstreichen auf der betroffenen Seite von der Hand zur Schulter

8. a) Sanfte, kreisende Bewegungen in der nicht betroffenen Achsel

    b) Sanfte, kreisende Bewegungen über das Dekolleté von der betroffenen zur nicht betroffenen Seite 

Eigenbehandlung des Armes ohne Entfernung der Achsellymphknoten

7. Ausstreichen von der Hand zur Schulter

8. Sanfte, kreisende Bewegungen in der betroffenen Achsel

9. Kreisende Bewegungen flächig am Oberarm mit Schub Richtung Schulter

10. Kreisende Bewegungen in der Ellenbeuge

11. Kreisende Bewegungen flächig am Unterarm mit Schub Richtung Ellenbeuge

Manuelle Lymphdrainage selfmade Bein

Eine Eigenbehandlung ersetzt die professionell durchgeführte Lymphdrainage nicht, sondern wirkt ausschließlich unterstützend. Anschließend muss immer eine Kompression erfolgen. Ebenso wichtig ist die Bewegung und eine gute Hautpflege.

Im Folgenden werden Griffreihenfolgen beschrieben. Jeder dieser Griffe sollte 5-7 Mal wiederholt werden.

Im Anschluss ziehst Du Deine Kompressionsbestrumpfung an.

Manuelle Lymphdrainage

Vorbehandlung

1. Ausstreichen mit flachen Händen von den Ohrläppchen bis zur Schulterspitze

2. Sanfte, kreisende Bewegungen seitlich am Hals mit flächig aufgelegten Händen

3. Kreisende Bewegungen mit den Fingerspitzen in der Schlüsselbeingrube

4. Großes, langsames Kreisen mit den Schultern in beide Richtungen

5. Ausstreichen wie bei 1

6. Tiefes Ein- und Ausatmen

Eigenbehandlung des Beines

Ausgangsstellung ist der Sitz

7. Ausstreichen vom Fuß zur Leiste

8. Sanfte, kreisende Bewegungen in der betroffenen Leiste

9. Kreisende Bewegungen am Oberschenkel mit Schub Richtung Leiste

10. Kreisende Bewegungen sowohl flächig in der Kniekehle, als auch innen und aßen des Knies

11. Kreisende Bewegungen am Unterschenkel mit Schub Richtung Knie

12. Kreisende Bewegungen besonders auf dem Fußrücken und hinter den Knöcheln mit Schub Richtung Knie

13. Ausstreichen wie unter 7

Wichtig ist, dass Du die oben beschriebene Anleitung mit Deinem Therapeuten zuvor durchsprichst, damit dieser Dir die genauen Griffpunkte zeigen kann.

Simone Schönberner
Claudia Tiggemann-Schmidt

 

 

 

 

 

                                 Eure Praxis Physiotherapie am Aasee