bellicon® - Kurs

 

Hallo Zusammen,

da uns mit LymphCare auch immer wieder tolle Ideen begleiten, möchten wir Euch heute auf das bellicon® Trampolin aufmerksam machen. Es wird häufig von Lymphödem und Lipödem Patienten genutzt, um den Lymphfluss anzuregen (dazu gleich mehr) und somit die Ödembildung zu reduzieren.

Das LymphCare Team hat das bellicon® Trampolin am Freitag getestet, um es heute auf unserer Plattform mit aufzunehmen und Euch vorzustellen.

 

Wissenswertes:

Ergebnisse eines Fluorscopie Tests auf dem bellicon® 2015 an der KU Leven (Gefäßzentrum):


„Um die Auswirkungen von Bewegungen auf dem bellicon® auf das Lymphsystem zu testen, wurde Gehen auf hartem Boden mit den Bewegungen auf dem Minitrampolin verglichen. Ziel des Versuchs war es zu testen, welches Training den Lymphfluss schneller beschleunigt. Die Messungen wurden an einer Testperson mit normalem Fettanteil und einem Körpergewicht von 65 kg durchgeführt.

Zu Beginn des Versuchs wurde der Testperson ein Kontrastmittel in die Füße gespritzt, um den Lymphtransport mithilfe einer speziellen PDE Kamera verfolgen zu können. Bei der Übung handelt es sich um Gehen im Takt eines Metronoms (92 Schläge pro Minute). Es wird untersucht wie viele Sätze von je 10 Schritten benötigt werden, bis die Lymphe vom Fuß bis zum Knie hinauf transportiert wurde.

Im ersten Durchlauf wurde am rechten Bein untersucht, wie schnell die Lymphe das Knie erreicht. Der Test wurde erst zweimal auf dem bellicon® und danach einmal auf normalem Boden wiederholt. Im zweiten Versuch wurde die Reihenfolge des Untergrundes sowie das Bein gewechselt, um sicherzugehen, dass das Gehen auf dem bellicon® keine langfristigen Auswirkungen hat und eventuell das Messergebnis auf dem Boden verfälscht. In der folgenden Tabelle ist abzulesen, wie viele Schritte jeweils nötig waren bis die Lymphe das jeweilige Knie erreicht hat.

Fazit: Während des „Gehens“ auf dem bellicon® sind wesentlich weniger Schritte nötig, um die Lymphflüssigkeit durch die Lymphkollektoren strömen zu lassen. In diesem Test ging das auf dem bellicon® ungefähr doppelt so schnell, wie auf dem Boden. Auf dem bellicon® Minitrampolin sind somit weniger als die Hälfte an Schritten nötig, um das Kontrastmittel aus dem Fuß abzutransportieren.“

Quelle:

www.bellicon.com/de_de/qualitaet/expertenstimmen/nele-devoogdt

Erfahrungen einer Ödemtherapeutin mit dem bellicon®:

www.bellicon.com/de_de/qualitaet/medienberichte/lymfologica

 

Ein paar Impressionen

Ganz zu Anfang haben wir eine Einweisung zum bellicon® Kurs erhalten:

  1. Man sollte vorher auf die Toillette gehen, da das Springen den Lymphfluss stark anregt und somit auch die Beckenbodenmuskulatur sehr beansprucht wird.
  2. Es wird auf Socken bzw. Stoppersocken gesprungen.
  3. Die Stange wird nicht benutzt, es sei denn der Trainer gibt die Anweisung oder man verliert das Gleichgewicht.

Dann ging es auch schon direkt ans Eingemachte: Der Bass hat gedröhnt und die Schritte wurden Übung für Übung schneller, höher und anstrengender.

Auch wenn die Musik nicht jedermanns Geschmack ist - keine Musik hat so unglaublich motiviert wie diese!

 

 

 

 

 

Um die Geschwindigkeit und den Schweregrad etwas runterzufahren wurde daraufhin "normal" im Takt zur Musik gesprungen. Später kamen Armübungen zusätzlich zur Beinfolge hinzu.

 

 

 

 

Zweiter Teil

Der zweite Teil des bellicon® Kurses bestand nicht wie im ersten Teil aus Ausdauertraining sondern aus Krafttraining. Hier wurde durch verschiedene Übungen jeder einzelne Muskel gestärkt. Egal ob Squats, Sit-ups oder Ausfallschritte, jede Übung wurde auf dem Trampolin ausgeführt.

Ganz nach dem Motto: Einfach wäre ja auch langweilig :)

 

 

 

 

 

...zum Schluß folgte eine kurze aber erholsame Enstpannungsphase mit Dehnübungen um Muskelkater (weitestgehend) zu vermeiden.

 

 

 

 

Fazitstimmen

Wendy P.: "Es hat sehr viel Spaß gemacht trotz großer Anstrengung. Sehr intensiv für alle Muskel Partien."

Jenny B.: „Gelenkschonendes, schweißtreibendes Kraft-Ausdauertraining mit hohem Spaßfaktor.“

Eva M.: "Abwechslungsreiches Training mit Suchtpotential ;)"

Katharina G.: "Der Kurs war super Abwechslungsreich und hat viel Freude bereitet, es selbst einmal zu probieren kann ich nur empfehlen."